01.07.2019

01.07.2019

Ab dem 1. Juli 2019. Der Name und die Adresse des Unternehmens wurden geändert.
 
Neuer Firmenname:
Energopiast sp. z o.o
 
Neue Adresse:
ul.Polna 12
55-011 Siechnice

 
Das Logo unseres Unternehmens hat sich ebenfalls geändert.

28.02.2013

Wir haben drei komplette Schallschutzgehäusen für Verdichteraggregate in einer Erdgasgrube in der Republik Usbekistan geliefert.

15.03.2012

Ein weiteres Mal haben wir eine prestigeträchtige Auszeichnung "Forbes-Diamant" erhalten.

Akustische Gehäusen

Das Generatorgehäuse - ein Beispiel des Schallschutzgehäuses mit einer selbsttragenden Bauweise, das den Generator samt Bürstenhalterung umfasst. Die Längs- und Stirnwände sowie die Decke werden aus Schalldämm Isolationssegmenten ausgeführt. Die Deckensegmente werden mit Montageschrauben mit Henkel ausgestattet, die ihre Demontage mit Hilfe von Laufkran erleichtern. Darüber hinaus ermöglicht die Unterkonstruktion einen modularen Zusammenbau und Abbau von Gehäuseteilen (Längs- und Stirnwände). Das Gehäuse ist mit Türen und Verglasungen ausgestattet. Die Gehäuselüftung erfolgt mechanisch über einen Einlauf- und Auslaufschalldämpfer mit 100% Sicherung im Falle des Ventilatorenversagens. Die Einschaltung von Ventilatoren erfolgt automatisch über Temperatursensoren und Temperaturregler. Im Gehäuseinnere  ist  Normalbeleuchtung und Notbeleuchtung vorhanden. Die Elektroinstallation des Gehäuses ist mit Schnellanschlüssen ausgestattet. Die Wirksamkeit des durchschnittlichen Schlldampfgehäuses beträgt 20 dB(A).

Das Turbinengehäuse - ein Mustergehäuse des Niedrigdruckteils des Turbosatzes 18 K370 besteht aus einem Mantel auf einem Walzenteil, Schalldampfsegmenten für den Walzenteil sowie Schalldampfsegmenten für die Seitenteile und die Lager. Der Mantel wurde als ein robuster Schallschirm entworfen und ausgeführt, der mit dem Walzenteil der Turbine festverbunden wurde. Das Gehäuse wurde mit einer Treppe und mit Podesten ausgestattet, die einen leichten Zugang des Bedienungspersonals zu Kontrollzwecken in der Zone der Sicherheitsventile garantieren. In zwei Seitensegmenten wurde eine Tür eingebaut, die den Zugang zu Thermoelementen und Endoskopöffnungen ermöglicht. Im Gehäuse wurde die mechanische Lüftung eingesetzt, die für den Betrieb in explosionsgefährdeten Bereichen zugelassen wurde. Der Schalldämmwert eines durchschnittlichen Gehäuses beträgt 33 dB(A).

Das Gehäuse für einen Verdichteraggregat - ein Mustergehäuse des Verdichteraggregates ist eine zusammengeschraubte Konstruktion aus Schalldämmelementen, die an der Unterkonstruktion befestigt werden. Das Gehäuse besteht aus zwei Teilen: in einem Teil befindet sich der Motor und der Verdichter (eine Kammer der Verdichteranlage), im zweiten Teil – eine Ventilatorkühlung (eine Kammer der Kühlung). Die Kammer des Verdichteraggregates ist mit mechanischer Belüftung mit Schalldämpfer, elektronisch gesteuerten Drosselklappen, Filtern und Wetterjalousien ausgestattet. Das System ermöglicht eine optimale Wärmeabführung und Gehäusebelüftung. Das Gehäuse ist ausgestattet mit Lufteinlassöffnung zum Motor und mit Abgasanlage. Um die Lärmemission durch die Gaskühlung zu begrenzen, wurde eine Kammer mit einem Einlauf- und Auslaufschalldämpfer mit entsprechend gewählten Luftströmungswiderständen eingesetzt. Die Mess- und Prüfmittel wurden in einem separaten Raum platziert, der den Schutz vor Witterungseinflüssen gewährleistet. Beim Projektieren des Gehäuses und seiner Ausstattung wurden die Anforderungen der ATEX-Richtlinie berücksichtigt. Ein durchschnittlicher Schalldämmwert des Gehäuses beträgt 45 dB(A).

Das Gehäuse für Transformatorkühlung - ein Musterschallschutzgehäuse für Transformatorkühlung TB4 wurde aus Schalldämmsegmenten ausgeführt, die an der Unterkonstruktion befestigt wurden. Zur Befestigung der Schirmkonstruktion (des Rahmens) wurden die Bestandsfundamente der Säulen sowie die Streifenfundamente der Fahrbahnen, auf denen der Transformator steht, verwendet. Der Schallschutz umfasst die Transformatorkühler mit Lüfter, für die einzelne Auslaufkammer entworfen wurden. Der Luftauslass aus dem Gehäuse erfolgt seitlich über die Plattenschalldämpfer und wird durch zwei Abluftventilatoren unterstützt, die in der Deckplatte der Kammer eingebaut wurden. Die Lüftung des Gehäuses besteht aus Einlauföffnungen, die mit Schalldämmplatten geschützt werden, und aus Ventilatoren, die an der Deckplatte des Gehäuses befestigt und mit Schalldämpfer geschützt werden. Die Stirnseite besteht aus verglaster Tür, die die Kontrolle und den Zugang zu Ventilatoren der Transformatorkühlern ermöglicht. In der Innenwand befinden sich klappbare Endoskopöffnungen, die den Zugang zu Ablassventilen garantieren. Auf der Gehäuserückseite befindet sich eine Schalldämmkammer aus zwei Wänden - als eine Wand dient eine bestehende Brandschutzwand, teilweise mit Schalldämmplatten belegt, als zweite Wand dient eine Gehäusewand. Das Gehäuse lässt sich abbauen, um die Reparatur- sowie Wartungsarbeiten der Kühler und des Transformators durchzuführen. Der Gehäuseeinsatz verminderte die Lärmemission der Transformatorkühler um 18 dB(A).

Eine Schallabschirmung mit Schalldämmfolie - Schallabschirmungen, die als eine Stützkonstruktion mit befestigten Schalldämmfoliestreifen ausgeführt wurden. Die Überdachung der Abschirmungen wird aus Schalldämmsegmenten ausgeführt. In den Schallabschirmungen wurde eine mechanische Lüftung vorgesehen. Die Schallabschirmungen werden eingesetzt, wenn die erforderliche Verminderung von Lärmemission relativ niedrig ist und wenn ein Zugang zu den abgeschirmten Anlagen von allen Seiten erforderlich ist. Ein durchschnittlicher Schalldämmwert von solchen Schallabschirmungen beträgt ~10 dB(A).

Die Schallschutzgehäusen  für Fertigungsstrassen - je nach den Bedürfnissen setzen wir individuelle Schallschutzlösungen für Fertigungsanlagen mit komplizierten Gestalten. Die Wahl von konkreten Schutzmitteln ergibt sich aus dem erforderlichen Reduzierungsgrad von Geräuschemissionen auf zugelassene Werte.